2017 - Haushalt 2018

Rede des Fraktionsvorsitzenden der Fraktion der Freien Demokraten im Rat der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid zum Haushalt 2018 der Gemeinde

Renate Frohnhöfer, Geschäftsführerin der Fraktion der Freien Demokraten in Neunkirchen-Seelscheid und Mitglied im Kreistag des Rhein-Sieg-Kreises
Renate Frohnhöfer, Geschäftsführerin der Fraktion der Freien Demokraten in Neunkirchen-Seelscheid und Mitglied im Kreistag des Rhein-Sieg-Kreises
Ein weiterer Bestandteil der „Schweinchenliste“ ist die Veräußerung unserer beiden in Neunkirchen gelegenen Sportplätze. Für den Platz „Am Hang“ zeichnet sich eine „sale-and-lease-back-Lösung ab. Den Erhalt des Sportplatzes Höfferhof haben wir nicht aufgegeben, sondern werden weiter für dessen Bestand kämpfen. Wir haben beantragt, dass die Verwaltung prüft, ob die „Wiedervereinigung“ von Verwaltung und AöR nachhaltig Kosten einsparen kann, die dann als Barwert einen Ersatz für den Verkauf des Sportplatzes Höfferhof dienen kann. Im Übrigen befürchten wir, dass die Veräußerung des alten und die Neuerrichtung eines neuen Sportplatzes in Neunkirchen im Ergebnis nicht nur den Verlust des „Tafelsilbers“ unserer Gemeinde bedeutet, sondern sie auf Dauer höher belasten wird, als die Renovierung des bestehenden Sportplatzes Höfferhof.
Zu unseren wichtigsten Investitionen zählen die Ergänzungsausstattung der Feuerwehr und die geplante Errichtung einer neuen Feuerwache in Neunkirchen. Wir werden auch weiterhin die Belange unserer Feuerwehr nach Kräften unterstützen.
An dieser Stelle bedankt sich die FDP-Fraktion ausdrücklich bei Kameradinnen und Kameraden unserer freiwilligen Feuerwehr für deren lebenswichtige Arbeit.Daneben wären wir der Gemeindeverwaltung sowie dem Vorstand unseres gemeinsamen mit Much bestehenden Kommunalunternehmens sehr dankbar, wenn die Entwicklung des dritten Gewerbegebietes, das vereinbarungsgemäß auf dem Gebiet unserer Gemeinde gelegen sein wird, zügiger vorangetrieben würde. Die relativ rasche Platzierung der beiden in Much gelegenen Gewerbegebiete zeigt, dass entsprechende Nachfrage vorhanden ist und es zu verhindern gilt, dass möglicherweise hier ansässige Gewerbetreibende mangels weiterer Gewerbeflächen beispielsweise für Erweiterungen etc. abwandern.


Druckversion Druckversion 
Suche

TERMINE

25.04.2020 73. ordentlicher Landesparteitag der FD...27.04.2020Vorstandssitzung des Ortsverbands der Fr...04.05.2020Wieviel Fliegen wollen wir uns erlauben?» Übersicht

ARGUMENTE

Argumentation

Facebook